Ericsson und Qualcomm schließen kommerzielle Standalone-5G-Verbindung erfolgreich ab

- Sep 20, 2019-

Ericsson und Qualcomm haben einen neuen 5G-Meilenstein erfolgreich abgeschlossen, der im Labor des schwedischen Telekommunikationsunternehmens durchgeführt wurde.


Während dieses Testzeitraums wurden kommerzielle Ericsson Radio System-Basisstationen zusammen mit der eigenständigen New Radio (NR) -Software von Ericsson und der 5G Cloud Core-Lösung von Ericsson mit einem mobilen Smartphone-Formfaktor-Testgerät verwendet, das mit Qualcomms Snapdragon X55 5G Modem-RF ausgestattet war System.


Die Tests, die den internationalen 3GPP 5G NR-Spezifikationen entsprachen, belegen die Entschlossenheit der Unternehmen, die zweite Phase der 5G-Kommerzialisierung mit eigenständigen Bereitstellungen zu unterstützen, die ein neues 5G-Kernnetz verwenden, um mehr 5G-Funktionen bereitzustellen, einschließlich garantierter Servicequalität und Netzwerk-Slicing Unterstützung beginnender Geschäftsmodelle in industriellen IoT- und Enterprise-Cloud-Diensten.


Im vergangenen Monat berichtete diese Veröffentlichung über die erste eigenständige 5G-Datensitzung von Ericsson mit T-Mobile in den USA. Während der Sitzung verwendete T-Mobile Produkte aus dem Radio System-Portfolio von Ericsson, nämlich das Radio AIR 6488 und das Basisband 6630 von Ericsson, die mit nur einem Software-Update eigenständig werden können.


Laut Ericsson wird Standalone New Radio (SA NR) - in Verbindung mit dem Cloud-eigenen 5G-Core - die Stromversorgung neuer Anwendungen wie VR (Mobile Virtual Reality), Cloud-Gaming und vernetzte Autos erheblich verbessern.



Quelle: telecomstechnews.com/


Ein paar:Globale 5G-Einnahmen werden 2020 voraussichtlich 3,4 Mrd. GBP erreichen Der nächste streifen:Polen und die USA erklären die Notwendigkeit strenger Kontrollen ausländischer Telekommunikationsprodukte