Swisscom entscheidet sich für die Bereitstellung von Gigabit LTE und 5G Network von Ericsson

- Nov 11, 2017-

swisscom swiss telecommunication.jpg

Swisscom hat sich für Ericsson als strategischen Gigabit-LTE- und 5G- Anbieter entschieden, da das Unternehmen entschieden hat, die gesamte digitale Transformation und Weiterentwicklung seines gesamten Netzwerks für die Bereitstellung von Gigabit LTE und 5G in der gesamten Schweiz ab 2018 bzw. 2020 vorzunehmen.


Arun Bansal, SVP und Leiter von Europa und Lateinamerika bei Ericsson, sagte: "Diese Vereinbarung ist ein Paradebeispiel für unsere Führungsposition in 5G und wird unsere Partnerschaft mit Swisscom auf ein neues Level heben. Swisscom hat in Zusammenarbeit mit uns alle Generationen von mobilen Technologien - von der 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Entwicklung - geführt und wird mit Gigabit-LTE- und 5G-Implementierungen auch weiterhin den Markt anführen. 5G eröffnet neue Marktchancen für Betreiber, Industrie und Gesellschaft insgesamt. Mit den ambitionierten 5G-Rollout- Plänen nutzt Swisscom diese Chance. "


Heinz Herren, CIO und CTO von Swisscom, sagte: "Wir möchten unseren Kunden in der Schweiz das beste Netzwerk bieten - heute und in Zukunft. Deshalb investieren wir massiv in neueste Mobilfunk-Technologien wie Gigabit LTE und 5G. "


Mit dem Gigabit LTE- und 5G-Netz möchte Swisscom ihren Kunden ein "außergewöhnliches" mobiles Breitband-Erlebnis bieten. Als Teil der neuen Partnerschaft wird Ericsson die mobilen Geschäftsabläufe von Swisscom durch den Einsatz seiner Full-Stack-Telco-Cloud-Lösung mit Netzwerk-Slicing-Funktionen transformieren.


Sowohl Swisscom als auch Ericsson zeigten im Juni 2017 Anwendungen basierend auf 5G Network Slicing und NB-IoT. Diese Technologien werden zusammen mit der Einführung des Gigabit LTE- und 5G-Netzes nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft des Landes stärken, sondern auch die Digitalisierung der Schweiz vorantreiben.






Info:

Ericsson.jpg


Ericsson ist ein multinationales Netzwerk- und Telekommunikationsunternehmen mit Hauptsitz in Stockholm , Schweden.


Das Unternehmen bietet Dienstleistungen, Software und Infrastruktur für Informations- und Kommunikationstechnologie für Telekommunikationsbetreiber, traditionelle Telekommunikations- und IP-Netzwerkgeräte, mobiles und festes Breitband, Betriebs- und Geschäftsunterstützungsdienste, Kabelfernsehen, IPTV , Videosysteme und ein umfangreiches Dienstleistungen Betrieb.


Ericsson hatte im Jahr 2012 einen Marktanteil von 35% am Markt für Mobilfunknetzinfrastruktur 2G / 3G / 4G .


Das Unternehmen wurde 1876 von Lars Magnus Ericsson gegründet ; seit 2016 hat es seinen Sitz in Stockholm , Schweden. Das Unternehmen beschäftigt rund 110.000 Mitarbeiter und ist in rund 180 Ländern tätig. Ericsson hält per Dezember 2016 über 42.000 erteilte Patente, darunter viele in der drahtlosen Kommunikation .   Am 20. Juni 2017 gab Bloomberg bekannt, dass Ericsson Morgan Stanley engagiert hat, um den Verkauf seiner Mediengeschäfte zu untersuchen.









Ein paar:AT & T und Verizon werden zusammen Cell Towers bauen Der nächste streifen:China Telecom wählt Bridge Alliance als Partner für die Bereitstellung von M2M- und IoT-Services